doraj.com

Das flauschige Blog est. 2004

Kategorie: Trailer Seite 1 von 6

Amazon landet einen Hit mit “The Boys”

Nach gefühlten 2 Millionen Marvel Verfilmungen, 10.000 Superhelden Serien muss man zugeben, das der Hype langsam auf die Nerven ging. Jeder noch so unbekannte Superheld und deren Verwandte (gut, der Condiment King noch nicht) bekamen einen Auftritt um ein Stück vom riesigen Comic-Kuchen abzubekommen.

Bevor das jetzt zu einem Rant gegenüber Superhelden Filmen wird, kommen wir lieber zum Thema zurück.

“The Boys” kann man nur empfehlen. Selbst Superhelden-Muffel und Marvel-Hasser werden der Serie viel Gutes abgewinnen können. Es macht sovieles anders und deshalb richtig. Superhelden sind eben nicht immer die tollen Helden für die man sie hält.

The Boys – Final Trailer – Amazon Prime

Die erste Staffel kann man aktuell ganz bequem via Amazon Prime Video bingen. Der erste Monat ist gratis. Da schafft man die 8 Folgen auf jedenfall.

2. Staffel ist bereits in Arbeit und Seth Rogan (Produzent) hat dies auch schon bestätigt:

Bethesda überrascht mit Skyrim – Very Special Edition

Die E3 ist vorbei und manche Spielestudios haben geliefert und manche eher weniger. Wer auf jedenfall gepunkte hat war Bethesda, die mit Rage 2 und Fallout 76 zwei richtige Kracher gezeigt haben. Damit der Spaß nicht zu kurz kommt, wurde die Skyrim-Epedemie humorvoll auf die Schippe genommen.

Keegan Michael-Key zeigt das Skyrim mittlerweile auf allem läuft was mit Strom betrieben wird.

Skyrim – Very Special Edition also coming soon to Etch A Sketch, Motorola pagers and your Samsung smart refrigerator.

Serienempfehlung: Dirty Money via Netflix

Alex Gibney, bekannt durch Dokumentation wie Enron: The Smartest Guys in the Room und Going Clear: Scientology and the Prison of Belief liefert mit der 6-teiligen Doku-Reihe “Dirty Money” mal wieder erstklassiges Material ab. Diesmal direkt für Netflix, die sich mittlerweile einen sehr guten Ruf in Sachen Eigenproduktionen erarbeitet haben.

Diese Folgen sollte man unbedingt gesehen haben:

Hard Nox
Dieselskandal und VW. Vieles war bereits bekannt. Das jedoch Abgastests an Affen durchgeführt wurden (und zeitweise auch über Tests an Menschen nachgedacht wurde) war neu.

Payday
Rennfahrer zieht nebenbei ein Geschäft für Kleinkredite auf und zieht seine Kunden hierbei mit zwielichtigen Vertragsklauseln über den Tisch. Er selber sieht sich als Opfer.

Drug Short
Absolute Empfehlung. Jeder der sich schon einmal über steigende Preise bei Medikamenten aufgeregt hat, wird bei dieser Folge einen etwas höheren Puls bekommen. Martin Shkreli (erhöhte den Preis des Medikaments Daraprim von 13,50$ auf 750$ pro Tablette) ist gegen Valeant geradezu ein Pfadfinder.

John Wick – Chapter 2

Nach dem herausragendem Erfolg des ersten Teils war es nur eine Frage der Zeit bis ein Sequel angekündigt wurde. Mittlerweile haben Sequels, ähnlich wie Prequels und Reboots, einen faden Beigeschmack. Oft hat man das Gefühl einfach nur einen weiteren Aufguss der Cashcow serviert zu bekommen. Die Erwartungen an “John Wick – Chapter 2” waren deshalb dementsprechend hoch.

Laut BoxofficeMojo betrug das Budget des ersten Teils magere 20 Millionen Dollar. Schätzungen zufolge bekam der zweite Teil die doppelte Summe und das sieht man dem Film auch an. Den Gastauftritt von Lawrence Fishburne hätte man sich allerdings sparen können, da er wenig bis gar nichts zur Story beiträgt. Vermutlich war das eher ein Fanservice an alle Matrix-Fans.

Die Entscheidung keinen Film ab 16 zu drehen, sondern gleich auf ein FSK 18 zu setzen, ist absolut zu begrüßen. Seit “Deadpool” werden FSK 18 Filme wieder salonfähig. Bitte gern mehr davon.

Rogue One: A Star Wars Story – Trailer

Im Dezember ist es wieder soweit. Disney wirft die Gelddruckmaschine namens Star Wars an. Und bei jedem neuen Teil sind die Erwartungen der Fans gigantisch und bei manchen vermutlich auch niemals zu erfüllen.

Auch wenn in Star Wars – The Force Awakens viele Elemente der Vorgänger “aufgewärmt” wurden, fand die Redaktion ihn sehr unterhaltsam. Teilweise mehr Fanservice als Neuanfang, doch das muss ja nicht immer schlecht sein.

Der neue Trailer zeigt auch das es mehr in Richtung Kriegsfilm gehen wird. Auch wenn Disney mal wieder massiv in Form von Nachdrehs rumgeschraubt hat (und vermutlich nicht wirklich Wert auf Gareth Edwards Vision gelegt hat) stehen die Chancen gut, das wir etwas großes geliefert bekommen. Ich zumindest bin vorsichtig optimistisch. Und ja. Vorpremiere muss sein.

Der Trailer kam zwar schon im August heraus, doch der Vollständigkeit hier nochmal:

Independence Day: Wiederkehr

Ich kann mich noch gut an den ersten Teil erinnern. Lief 1996 im besten Kino der Stadt. Mangels freier Sitzplätze saßen Zuschauer sogar auf den Stufen um ihn zu sehen. Es war einfach der Blockbuster schlechthin. Jeff Goldblum und Will Smith waren ein gutes Team. Da verzieh man auch den ein oder anderen Logikfehler. Stichwort: “Virus”.

Nach 20 Jahren kommt im Remake/Reboot-Wahnsinn der Filmstudios die Fortsetzung in die Kinos. Diesmal ohne Will Smith und mit vielen Stars des ersten Teils. Die Story ist auch diesmal nicht der Brüller. Auch wenn versucht wird den Figuren etwas Tiefe zu geben, sind diese doch nur ein Vehikel für die Zerstörung, die Emmerich so berühmt machte. Brent Spiner liefert als Dr. Brakish Okun (der verrückte Wissenschaftler des ersten Teils) ein paar wirklich gute Gags.

Und das Ende war dann doch sehr vorhersehbar. 2 Wörter: “interstellare Reisen”.

Jetzt wird der Starship Troopers Weg eingeschlagen. Angriff statt Verteidigung. Also macht euch gefasst auf weitere Teile wie zum Beispiel “Independence Day: Die Rache”, “Independence Day: Vergeltung” oder sowas ähnliches. Denn wenn Hollywood etwas besonders gut kann, dann sind es Fortsetzungen.

Der Vollständigkeit halber gibt es noch den Trailer.

Ghostbusters Reboot.. muss das sein?

Natürlich warten wir alle schon seit 1989 auf einen dritten Teil, aber doch nicht in dieser Form.

Nach zahlreichen Teaser Bildern (unter anderem von ECTO-1, den Kostümen, etc..) kam gestern der erste Trailer raus. Und aus einem Geisterfilm mit Comedy-Elementen wurde eine 0815 Komödie mit Geister-Elementen. Muss das wirklich sein, Columbia?

Natürlich ist das eine Bewertung aufgrund des ersten Trailers und bekanntlich können diese ja mal so und so sein. Jedoch nerven Melissa McCarthy (“Brautalarm”) und Leslie Jones (“Saturday Night Live”) bereits jetzt schon. Kate McKinnon als Jillian Holtzmann (oder Egon Spengler in weiblich) könnte was werden. Ob eine Person alleine den Film retten kann bezweifle ich jetzt einfach mal.

Kinostart ist übrigens der 28. Juli 2016.

Suicide Squad’s neuer Trailer

Nachdem Marvel mit jedem Film mehr Zuschauer gewinnt, versucht DC auch seine zahlreichen Charactere in ein gemeinsames Universum zu verfrachten. DC kennt ihr nicht? DC ist für einige der bekanntesten Helden und Bösewichte verantwortlich, die jeder anständige Nerd kennen sollte. Batman, Superman, Joker und viele andere. Das Pendant zu Marvels “Avengers” ist die “Justice League”.

Einen Schritt dahin gibt es bald im Form der “Suicide Squad” zu sehen. Die Redaktion ist vorsichtig gespannt auf den neuen Joker, der so ganz anders sein wird als in den Dark Knight Filmen von Christopher Nolan. Und auf die verrückte Harley Quinn, die für die ein oder andere Überraschung gut sein wird.

Jetzt gibt es erstmal den Trailer zu sehen:

Wer die Zeit bis zum Kinostart überbrücken will, kann in der Zwischenzeit die Suicide Squad Comics lesen.

Auf gehts zu Star Wars – The Force Awakens

Es ist schon sehr lange her das ich mich auf einen Film so gefreut habe wie auf “Star Wars – The Force Awakens”.

Nachdem die Weltpremiere gut über die Bühne gegangen ist und die ersten Reaktionen durchweg positiv sind, bin ich etwas beruhigter. Allerdings haben 1999 einige Fans und Promis “Episode 1” auch über den Klee gelobt.

It will be a great movie 20 years from now.

War es dann doch nicht. Mit Episode 1-3 verhält es sich wie mit Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels. Wenn man darauf angesprochen wird, verneint man einfach das es diese Filme überhaupt gibt.

Und zur Einstimmung gibt es nochmal den ersten richtigen Trailer. Jeden weiteren und die ganzen TV-Spots habe ich sicherheitshalber gemieden. Man muss sich ja nicht alles spoilern lassen. Besonders in Zeiten in denen Plot-Twists direkt im Trailer gezeigt werden. Ja. Ich meine dich, Terminator Genisys.

Spectre

Da ist er also. Der krönende Abschluß des Craig James Bonds.

Hat er gehalten was viele Fans sich erhofft haben? Nein.

Dafür sind einfach zu viele Szenen unnötig beziehungsweise sehr lustlos gespielt. Wir kamen aus dem Kino und dachten, wenn er 30 Minuten kürzer gewesen wäre, hätte es dem Film im Ganzen sehr gut getan. Nach dem grandiosen Intro in Mexiko verliert er allerdings deutlich an Fahrt. Von den üblichen Logikfehlern wollen wir mal gar nicht anfangen. Schließlich handelt es sich hier um einen Bond Film und keine Doktorarbeit. Wenn Bond allerdings durch die Straßen rast und sich genau 2 (in Worten zwei) Autos auf der Straße befinden ist das einfach Faulheit.

Im Vorfeld wurde viel über Monica Bellucci als ältestes Bond Girl gesprochen. Viel darf man allerdings nicht erwarten. Nach ca 7 Minuten hat sie Ihre Arbeit getan und ihren Scheck eingelöst.

Christoph Waltz spielt sich einfach selbst und das ist auch gut so. Hätte gern mehr von ihm gesehen.

Sollte man ihn gesehen haben? Ja.
Ist er der beste Bond aller Zeiten? Nein. Das muss er aber auch nicht sein.

Star Wars: Episode 7 – The Force Awakens – Trailer

Wow. Das sieht doch nach einem ganz großen Wurf aus. Also das Geld der Redaktion hat Disney jetzt schon sicher. Und für diejenige, die unter einem Stein leben, hier nochmal der Trailer.

The Voices Trailer

Es gibt selten Filme, die so abgedreht sind und gleichzeitig interessant wirken, wie “The Voices”.

Ryan Reynolds (bekannt als Deadpool, “Buried”) hört Stimmen. Nicht irgendwelche. Es sind die Stimmen seiner Haustiere. Während die Katze eher den teuflischen Part übernimmt, ist der Hund eher der guten Part. Leider hört er mehrWie das alles am Ende wird, muss sich noch herausstellen.

Deutscher Kinostart ist der 12. Februar 2015.

Star Wars Episode 7 – The Force Awakens Teaser veröffentlicht

Die ersten Bilder aus dem Star Wars Episode 7 machen Lust auf mehr (und die J.J. Abrams typischen Lens Flares sind noch so gut wie nicht vorhanden). Viel gibt es natürlich noch nicht zu sehen. Leider werden wir den Rest erst Dezember 2015 zu sehen bekommen. Bis dahin müssen alle Star Wars Fans sehr stark sein.

TV Tipp: FRAKTUS – Das letzte Kapitel der Musikgeschichte

fraktus-poster

Kleiner feiner TV Tipp für alle Freunde der gepflegten Satire.

FRAKTUS, eine Mockumentary von Lars Jessens mit den großartigen Heinz Strunk, Rocko Schamoni und Jacques Palminger. Dazu gibt es einen ganzen Haufen Gastauftritte unter anderem von H.P. Baxxter (Scooter), Jan Delay, Stephan Remmler (Trio), Marusha und Alex Christensen (U96). Besonders die Rolle von Heinz Strunk als durchgeknallter Mallorca-Produzent ist einfach genial umgesetzt.

Wann und wo?
22.11.2014 um 21:40 auf ARTE.

Und damit man sich auf den Humor einstellen kann, gibt es noch den Trailer.


(via @ARTEde)

Avengers – Age of Ultron (Teaser Trailer)

Endlich. Nachdem der Trailer geleakt wurde, blieb Marvel nichts anderes übrig als eine anständige Version zu veröffentlichen. In HD macht er einfach deutlich mehr her.

Leider dauert es noch bis Mai 2015 bis wir den Rest sehen dürfen, aber bis dahin hilft der Teaser Trailer schon etwas die Neugier zu besänftigen. Wir hoffen stark das es nicht nur bei dem düsteren Ton bleibt.

(via youtube.com)

Sunset Overdrive – Der missglückte Live Action Trailer

Viele Spiele machen zum üblichen Gameplay Trailer auch einen Live Action Trailer. Halo hats gemacht. Destiny hats gemacht. Und Sunset Overdrive wollte da natürlich nicht hinten anstehen. Doch die Dreharbeiten sind dann etwas anders gelaufen als ursprünglich geplant.

“Get ready to die, asshole!”

Guardians of the Galaxy – Extended Clip

Bald ist es soweit. Dann kann man Guardians of the Galaxy endlich in deutschen Kinos erleben. Bis dahin gibt es nochmal Futter für die hungrigen Fans. Ein längerer Clip, der nochmal gut zeigt welche Art von Humor wir zu erwarten haben.

Also am 28.08. geht es los!

Interessante Dokumentation: Video Games: The Movie

Das sieht doch mal aus als hätte da jemand seine Arbeit gemacht. Eine Dokumentation über Videospiele in der bekannte Größen der “Szene” und Pixelliebhaber zu Wort kommen. Ansonsten gibt es ja immer nur die 0815 Berichte in Plusminus in der die bösen Ego-Shooter verteufelt werden.

Jetzt gibt es erstmal den Trailer. Ab Sommer den ganzen Rest.

Zach Braff (“Scrubs”), Will Wheaton (“Star Trek: TNG”), Cliff Bleszinski (“Gears of War”) und und und …

Guardians of the Galaxy – Trailer #2

Nachdem der erste Trailer die Redaktion schon aus den Socken gehauen hat gibt es jetzt den zweiten offiziellen Trailer. Und was soll man sagen: WOW!

Filmstart in Deutschland ist der 28.08.2014. Also August.. gibt Gas!

Godzilla – neuer internationaler Trailer

Reboots sind ja sehr angesagt im Moment. Superman, Spiderman und jetzt eben auch Godzilla. Nach Roland Emmerichs (“Indipendance Day”) Version von 1998 wird es mal wieder Zeit. Nach Pacific Rim muss da im wahrsten Sinne des Wortes, etwas gewaltiges kommen damit die Enttäuschung dieses Mal nicht zu groß ist.

Mit Bryan Cranston (“Breaking Bad”, “Malcolm mittendrin”) kann eigentlich nichts schiefgehen.

Seite 1 von 6