Oldschool-TV: Captain N – The Game Master

Vorgestern hatten wir den Gameboy-Kühlschrank. Da erinnerte sich die Redaktion an die alte Zeichentrickserie Captain N – The Game Master. Diese werden die wenigsten unter den Lesern noch kennen. Schließlich lief sie nur von 1989-1991.

Als Charactere wurden die üblichen Verdächtigen aus dem Nintendo-Universum wie Mother Brain („Metroid“), Kid Icarus, Simon Belmont („Castlevania“), Megaman, King Hippo („Punch Out“) und viele andere genommen. Damals war Nintendo, anders als heute, in aller Munde und so lag es auf der Hand den Sprung ins Fernsehen zu wagen.


Bei vielen Serien von damals kann man sich allerdings die schönsten Erinnerungen zerstören wenn diese nicht sonderlich gut gealtert sind. „Bravestarr“ ist da ein Paradebeispiel. Das kann man sich heutzutage nur noch mit äußerst starken Medikamenten anschauen.

Mit „Captain N“ verhält es sich teilweise ähnlich. Dialoge wie aus der berühmt berüchtigten Tetris Folge (Staffel 3 – Folge 4) tun da ihr übriges:

Senkrecht gesprochen ja. Er hat jeden der sich zur Wehr gesetzt hat tetrisiert.

Natürlich gibt es auch gute Folgen und Szenen. Zum Beispiel wenn Donkey Kong beim Baden gestört wird und dann auf seiner Seife ausrutscht.

Donkey Kong beim Baden
Donkey Kong beim Baden

Empfehlung? Für Fans der 80er und Nintendo absolut empfehlenswert. Gehört eben genauso zu Nintendo wie „Nintendo Power“ und die „Super Mario Bros. Super Show!“.

Wer will kann sich die DVD-Box auf Amazon zu einem geradezu lächerlich hohen Preis bestellen.

Ähnliche Artikel

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.