Moderator sendete „Last Christmas“ in Dauerschleife

Passend zur Weihnachtszeit:

In Österreich hat sich ein Radiomoderator zwei Stunden im Studio eingeschlossen – und ausschließlich den Weihnachtssong „Last Christmas“ von Wham! gespielt. Erst seine kleine Tochter konnte ihn stoppen.

Das ganze lief 2 Stunden und wird jetzt vermutlich von Amnesty International untersucht. Das ist ja geradezu eine Kriegserklärung an das Hörvermögen.

Unser Hausmeister konnte sich auch daran erinnern über diese Technik etwas in einem Guantánamo Handbuch für effektives Foltern gelesen zu haben.

(via spiegel.de)

Ähnliche Artikel

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.