Apple TV+ hat es gerade ziemlich schwer gegen die Streaming Schwergewichte Amazon und Netflix zu bestehen. Gerade letzterer hat in der Corona-Krise 15,8 Millionen neue zahlende Abonnenten gewinnen können. Das ist ne Menge Holz.

Doch mit der Dokumentation “Beastie Boys Story” sieht es aus als hätte Apple das nächste heiße Eisen im Feuer. Als Regisseur zeigt sich Spike Jonze verantwortlich.

Alternativ kann man auf Apple TV+ noch Mythic Quest: Ravens Banquet empfehlen. Von den Machern von “It’s Always Sunny in Philadelphia”.