Christopher Lauer zur Berliner Regierungserklärung

Christopher Lauer von der Piratenpartei zur Regierungserklärung vom 12.01.2012 im Berliner Abgeordnetenhaus. Der flauschig frische Chef ist ja schwer für Politik zu begeistern, aber was der Herr Lauer da spricht, gefällt. Natürlich nicht jedem. Manchen (der Putzfrau des flauschigen Büros) ist das zu direkt. Aber egal wie man diese Rede sieht eins ist klar: die Piratenpartei bringt frischen Wind ins Abgeordnetenhaus.

Man beachte nebenbei wieviele Abgeordnete der anderen Parteien anwesend sind. Da gab es wohl irgendwo in Berlin gratis Currywurst für Politiker.

Herr Lauer ist selbstverständlich ebenfalls auf Twitter aktiv und unter @schmidtlepp zu finden.

Ähnliche Artikel

3 Comments

  1. kool
    17.01.2012

    nette rede, aber haben die piraten bisher überhaupt etwas bewegt?

  2. Maggie L.
    20.01.2012

    Weiss jemand ob es den Grünen am Anfang genauso erging ?

  3. Mika
    31.01.2012

    @Maggie
    glaube schon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.