Das flauschige Blog est. 2004

Schlagwort: piratenpartei

Christopher Lauer zur Berliner Regierungserklärung

Christopher Lauer von der Piratenpartei zur Regierungserklärung vom 12.01.2012 im Berliner Abgeordnetenhaus. Der flauschig frische Chef ist ja schwer für Politik zu begeistern, aber was der Herr Lauer da spricht, gefällt. Natürlich nicht jedem. Manchen (der Putzfrau des flauschigen Büros) ist das zu direkt. Aber egal wie man diese Rede sieht eins ist klar: die Piratenpartei bringt frischen Wind ins Abgeordnetenhaus.

Man beachte nebenbei wieviele Abgeordnete der anderen Parteien anwesend sind. Da gab es wohl irgendwo in Berlin gratis Currywurst für Politiker.

Herr Lauer ist selbstverständlich ebenfalls auf Twitter aktiv und unter @schmidtlepp zu finden.

Erste Pressekonferenz der Berliner Piratenpartei

Die Berliner Piraten haben den Einzug in das Berliner Parlament geschafft und hielten vorgestern natürlich auch eine Pressekonferenz um sich den Fragen der angereisten Journalisten zu stellen. Diese wurde freundlicherweise von Phoenix übertragen.

Ein Klassiker wird von Christopher Lauer ab Minute 4:35 geliefert.

Ich zeige Ihnen das Internet.

und direkt im Anschluss noch ein Knaller

Bitte jetzt hier keine tumultartigen Szenen. Es gibt auch später noch Möglichkeiten vom Internet Nahaufnahmen zu machen.

Ein kleine Referenz auf die britische Serie “The IT Crowd“. So kann Politik auch sein. Unterhaltsam und trotzdem informativ.

Piratenpartei entert Berlin

Piraten entern Berlin

Gratulation. Die Berliner Piraten haben gestern mit 8,9% ein, für viele Medien, überraschend gutes Ergebnis erzielt. Dazu passt das heute “Talk Like a Pirate”-Day ist. Perfektes Timing sozusagen.

Das nicht alle Medien so wohlwohlend berichten wie heise.de war natürlich vorherzusehen. Der klägliche Versuch der Zeitung mit den 4 Buchstaben zu Trollen sollte man gar nicht beachten.

“Das Wahl-Programm könnte von der Hacker-Vereinigung „Chaos Computer Club“ stammen – ein seltsames Sammelsurium ziemlich abstruser Forderungen” – Quelle

Gute Arbeit, HARRR. Und jetzt her mit dem Rum!

Inoffizieller Werbespot der Piratenpartei

Wenn wir schon etwas politisch angehaucht sind, darf natürlich ein waschechter (wenn auch inoffizieller) Werbespot einer Partei nicht fehlen.

Das flauschig frische Büro ist natürlich absolut neutral und ist zur Ausstrahlung dieser Wahlbotschaft verpflichtet. Oder auch nicht.

Man beachte das “Ursula, das Papier ist schon wieder alle!”. Vermutlich ein Satz der in diesen Tagen sehr oft im Büro der Familienministerin zu hören ist.

(via ICQ, danke Tim)

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén