Monat: Dezember 2015

24.06.2019 / Ankuendigungen

…. und 2015 ist vorbei! Wenigstens eine Sache die man im vergangen Jahr erledigt hat. Nachdem es mit dem Sport, der Bildung und dem ganzen Rest auch nicht klappen wollte.

Wir wünschen allen einen guten Rutsch ins neue Jahr. Lassen wir es rocken!

Nachdem wir 2015 schon vom Chefcontroller auf einen grammatikalischen Unterschied hingewiesen wurden, gibt es heute die Fortsetzung:

sylvester-steht-vor-der-tuer


Header: FreeImages.com/ning nung

24.06.2019 / Videos

Der YouTube Kanal JukinVideo hat die Top 100 der viralsten Videos aus dem Jahr 2015 zusammengeschnitten. Beim schnellen durchzappen waren da schon einige dabei, die selbst Facebook-Franka, der aktuellen Social-Media-Dingens-Praktikantin, unbekannt waren.

Vielleicht entdeckt ihr ja in dieser Compilation noch die ein oder andere interessante Video, wie Vater hört zum ersten Mal Stille (10:26) und passend zu Silvester ein Raketenduell in den Straßen (12:58).

Alle anderen Videos findet ihr in Teil 1, Teil 2, Teil 3 und Teil 4.

Header: FreeImages.com/Kádár Viktor

24.06.2019 / Ankuendigungen

Wünsche allen Lesern fröhliche Weihnachten und ein paar erholsame Feiertage.

Und da man an diesen Tagen auch mal nicht arbeiten sollte, gibt es zur Überbrückung eine Top 10 der beliebtesten Artikel diesen Jahres. Vor lauter Weihnachtsgans, Dominosteine, Lebkuchen, Christstollen kann man sich sowieso kaum noch bewegen.

Foto: flickr.com / Oliver Ponsold

24.06.2019 / Nachrichten

Passend zur Weihnachtszeit:

In Österreich hat sich ein Radiomoderator zwei Stunden im Studio eingeschlossen – und ausschließlich den Weihnachtssong “Last Christmas” von Wham! gespielt. Erst seine kleine Tochter konnte ihn stoppen.

Das ganze lief 2 Stunden und wird jetzt vermutlich von Amnesty International untersucht. Das ist ja geradezu eine Kriegserklärung an das Hörvermögen.

Unser Hausmeister konnte sich auch daran erinnern über diese Technik etwas in einem Guantánamo Handbuch für effektives Foltern gelesen zu haben.

(via spiegel.de)

24.06.2019 / Reviews

Vorgestern hatten wir den Gameboy-Kühlschrank. Da erinnerte sich die Redaktion an die alte Zeichentrickserie Captain N – The Game Master. Diese werden die wenigsten unter den Lesern noch kennen. Schließlich lief sie nur von 1989-1991.

Als Charactere wurden die üblichen Verdächtigen aus dem Nintendo-Universum wie Mother Brain (“Metroid”), Kid Icarus, Simon Belmont (“Castlevania”), Megaman, King Hippo (“Punch Out”) und viele andere genommen. Damals war Nintendo, anders als heute, in aller Munde und so lag es auf der Hand den Sprung ins Fernsehen zu wagen.


Bei vielen Serien von damals kann man sich allerdings die schönsten Erinnerungen zerstören wenn diese nicht sonderlich gut gealtert sind. “Bravestarr” ist da ein Paradebeispiel. Das kann man sich heutzutage nur noch mit äußerst starken Medikamenten anschauen.

Mit “Captain N” verhält es sich teilweise ähnlich. Dialoge wie aus der berühmt berüchtigten Tetris Folge (Staffel 3 – Folge 4) tun da ihr übriges:

Senkrecht gesprochen ja. Er hat jeden der sich zur Wehr gesetzt hat tetrisiert.

Natürlich gibt es auch gute Folgen und Szenen. Zum Beispiel wenn Donkey Kong beim Baden gestört wird und dann auf seiner Seife ausrutscht.

Donkey Kong beim Baden
Donkey Kong beim Baden

Empfehlung? Für Fans der 80er und Nintendo absolut empfehlenswert. Gehört eben genauso zu Nintendo wie “Nintendo Power” und die “Super Mario Bros. Super Show!”.

Wer will kann sich die DVD-Box auf Amazon zu einem geradezu lächerlich hohen Preis bestellen.

24.06.2019 / Filme

Es ist schon sehr lange her das ich mich auf einen Film so gefreut habe wie auf “Star Wars – The Force Awakens”.

Nachdem die Weltpremiere gut über die Bühne gegangen ist und die ersten Reaktionen durchweg positiv sind, bin ich etwas beruhigter. Allerdings haben 1999 einige Fans und Promis “Episode 1” auch über den Klee gelobt.

It will be a great movie 20 years from now.

War es dann doch nicht. Mit Episode 1-3 verhält es sich wie mit Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels. Wenn man darauf angesprochen wird, verneint man einfach das es diese Filme überhaupt gibt.

Und zur Einstimmung gibt es nochmal den ersten richtigen Trailer. Jeden weiteren und die ganzen TV-Spots habe ich sicherheitshalber gemieden. Man muss sich ja nicht alles spoilern lassen. Besonders in Zeiten in denen Plot-Twists direkt im Trailer gezeigt werden. Ja. Ich meine dich, Terminator Genisys.

24.06.2019 / Bilder

Gerade zur Weihnachtszeit suchen viele Menschen, die Zocker als Freunde haben, nach einem passenden Geschenk.

Immer wieder Spiele, Headsets, Controller oder Teile für den neuen Gaming-PC zu verschenken ist zu einfallslos? Wie wäre es mit etwas Bastelgeschick den langweiligen Kühlschrank zum passenden Gameboy-Kühlschrank umzugestalten?

gameboy-kuehlschrank



(via Nils)