Fracking ist ungefähr ähnlich beliebt wie Karotten bei Kindern oder Brokkoli bei Teenagern. Da muss als USA natürlich tief in die rhetorische Trickkiste greifen um den Kram irgendwie loszuwerden.

Größere Aufmerksamkeit als üblich bekam die Mitteilung des Ministeriums aber, weil darin zwei bemerkenswerte sprachliche Formulierungen verwendet werden: Zum einen referiert Staatssekretär Mark Menezes über “freedom gas“, also “Freiheitsgas“, zum anderen spricht der ebenfalls zitierte Abteilungsleiter Steven Winberg von “molecules of freedom“, also “Moleküle der Freiheit“.

Spiegel.de / chs

Quelle: spiegel.de

Photo by Martin Adams on Unsplash