Ralph Ruthe’s Kopfkirmes

Döp döp döp döp döp döp döp… geradezu poetisch was Ralph Ruthe da abgeliefert hat. Für alle Freunde des gepflegen Wegdriftens, des Tagträumens und des Ignorierens passt das Video wie die Faust aufs Auge. Und mir fallen auf Anhieb einige Jobs ein, bei denen man den Refrain 8 Stunden lang hört.

Und das praktische: Es passt auch als Hymne für jeden Montag.

Ähnliche Artikel

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.