28C3

Der 28. Chaos Communication Congress ist vorbei und von lustigen bis informativen Beiträgen war alles dabei. Diesmal stand alles unter dem Motto “Behind Enemy Lines”. Letztes Jahr gab es an dieser Stelle keine Empfehlungen auch wenn dort auch eine Menge interessanter Sachen dabei waren.

Hier die persönlichen Favoriten vom flauschig frischen Chef für 28C3:

Politik hacken um “Sicherheitslücken” in gesellschaftlicher und politischer Kommunikation auszunutzen. Da kommt auch etwas Guttenberg drin vor.

Der Jahresrückblick des CCC ist genauso Pflicht wie der unterhaltsame Fnord Jahresrückblick mit Felix von Leitner und Frank Rieger.

Frank Rieger und Ron mit ihren “Security Nightmares” geben nochmal einen lockeren Überblick. Dank Sony, Anonymous und LulzSec gab es eine Menge Material.

“Die Koalition setzt sich aber aktiv und ernsthaft dafür ein“ von Martin Haase über die sprachlichen Nebelkerzen der Politiker. Sehr treffend auf den Punkt gebracht.

“Echtes Netz” über Netzneutralität vom Verein Digitale Gesellschaft. Die Frage, die am Ende steht: wie erklärt man dem Otto-Normal-User Netzneutralität?

Bisher alles deutschsprachige Talks. Ein englischsprachiger Talk ist hervorzuheben: “How governments have tried to block Tor”. Jacob Appelbaum und Roger Dingledine über die Methoden und Techniken einiger Staaten TOR zu blockieren. Sehr unterhaltsam, da auf dem flauschigen Server auch ein TOR Relay läuft.

Die “Security Nightmares” mit Ron und Frank Rieger hätte ich noch erwähnt, bedauerlicherweise gab es bisher nur das pre-release auf YouTube. Wird sicherlich noch nachgereicht.

Alle Videos gibt es im .mp4 (HD und SD) aber auch für die Audiophilen im .mp3 Format. Entweder auf dem offiziellen CCC FTP-Server oder dem FEM Mirror.