Monat: Juli 2016

24.07.2016 / Videos

Die flauschige Redaktion war vor kurzem in „Independence Day: Wiederkehr“ in einem typisch deutschen Multiplex-Kino. Und wie der geneigte Kinognger wei, treffen Komfort und Kino selten aufeinander. Sitze so eng das man neidisch auf Legebatterien schaut und ein Boden, der in anderen Regionen dieser Welt bereits als Feuchtbiotop durchgehen wrde. Dies trifft natrlich nicht immer zu, soll aber schon vorgekommen sein.

Doch das es auch anders geht zeigt Sdkorea. Dort gibt es neben der grten Leinwand der Welt auch den grten Komfort.

Seht selbst.

Und fr die Kinobetreiber: nehmt euch mal ein Beispiel daran!

(via digg.com)

22.07.2016 / Bilder

Die Werbung in Spotify wird eigentlich nur so am Rande wahrgenommen. Bis auf diesen dmlichen Versicherungs-Werbespot. Derjenige, der dachte das man damit Menschen fr diese Krankenkasse begeistert gehrt geteert und gefedert.

Doch zurck zum Thema. Werbung nervt sehr. Ist sie einfach zu oft zu plump. Auf der Suche nach einem weiteren Track fiel dem Dauerstudenten ein witziger Banner fr Deadpool auf.

Gut gemacht FOX.

20th Century Fox Home Entertainment
20th Century Fox Home Entertainment
20.07.2016 / Reviews

Ich kann mich noch gut an den ersten Teil erinnern. Lief 1996 im besten Kino der Stadt. Mangels freier Sitzpltze saen Zuschauer sogar auf den Stufen um ihn zu sehen. Es war einfach der Blockbuster schlechthin. Jeff Goldblum und Will Smith waren ein gutes Team. Da verzieh man auch den ein oder anderen Logikfehler. Stichwort: „Virus“.

Nach 20 Jahren kommt im Remake/Reboot-Wahnsinn der Filmstudios die Fortsetzung in die Kinos. Diesmal ohne Will Smith und mit vielen Stars des ersten Teils. Die Story ist auch diesmal nicht der Brller. Auch wenn versucht wird den Figuren etwas Tiefe zu geben, sind diese doch nur ein Vehikel fr die Zerstrung, die Emmerich so berhmt machte. Brent Spiner liefert als Dr. Brakish Okun (der verrckte Wissenschaftler des ersten Teils) ein paar wirklich gute Gags.

Und das Ende war dann doch sehr vorhersehbar. 2 Wrter: „interstellare Reisen“.

Jetzt wird der Starship Troopers Weg eingeschlagen. Angriff statt Verteidigung. Also macht euch gefasst auf weitere Teile wie zum Beispiel „Independence Day: Die Rache“, „Independence Day: Vergeltung“ oder sowas hnliches. Denn wenn Hollywood etwas besonders gut kann, dann sind es Fortsetzungen.

Der Vollstndigkeit halber gibt es noch den Trailer.