Eine andere Art Jenga zu spielen

… haben Matt und Tom erfunden. Wobei erfunden wohl etwas übertrieben ist.

Was braucht man?
Eine Schachuhr und Nerven aus Stahl. Jeder Spieler hat nur eine bestimmte Spielzeit und nach jedem Zug ist der Gegner dran. Sollte jeder, der eine Schachuhr sein eigen nennt, mal ausprobieren.

Ähnliche Artikel

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.