Nothing To Hide

nothing-to-hide-demo

Schleichen und verstecken sind in Nothing To Hide nicht an der Tagesordnung. Man muss ständig im Blick von Big Brother (in Form von statischen und beweglichen Kameras) bleiben.

Wer will kann den Entwickler mit einer Spender unterstützen damit er sein komplettes Spiel in die Realität umsetzen kann. Bis zum 12. März hat man hierfür noch Gelegenheit. Also nix wie ran und schlachtet eure Sparschweine.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.