Letzte Worte eines Chemikers

Letzten Worte eines Chemikers

Wenn man schon abtritt, dann mit Stil!

  • “Jetzt nur noch den Geschmackstest…”
  • “Darf da heiss werden?”
  • “Jetzt nur noch ein wenig hiervon…”
  • “…und lass das Reagenzglas bitte in ‘Ruhe’ stehen!”
  • “Und nun noch eben kurz schuetteln…”
  • “Wieso ist da kein Etikett auf der Flasche?”
  • “In welchem Glas war denn jetzt mein Mineralwasser?”
  • “Der Bunsenbrenner *ist* aus!”
  • “Wieso brennt das Zeugs mit *gruener* Flamme?!?”
  • “*H* steht fr Stickstoff – und das brennt *nicht*…”
  • “Oh, jetzt habe ich etwas verschuettet…”
  • “Erst die Sure, dann das Wasser…..”
  • “So, jetzt die Knallgasprobe…”
  • “Wer hat die Sicherung vom Abzug herausgedreht?”
  • “Dies ist ein vllig harmloser Versuchsaufbau!”
  • “Wo hatte ich denn meine Handschuhe hingelegt…?”
  • “Mist, falsches Becherglas…”
  • “Der Feuerloescher wurde gerade erst geprueft.”
  • “Du kannst die Schutzscheibe schon entfernen…”
  • “Jetzt bei konstant 24 Grad Celsius halten. 25… 26… 27…”
  • “Peter hilf mir mal bitte. Peter?!? Peeeeeeeeeteeeeeeeer?!?!?!?!?”
  • “Ich habe es im Gefhl, wie lang 15 Sekunden sind!”
  • “Also irgendwas stimmt hier nicht…”
  • “Woher kommen denn die vielen Lcher in meinem Kittel?”
  • “Vertrau’ mir – ich wei, was ich tue.”

Hossa.

hnliche Artikel

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.