Einbrecher verpasst Ladenschluss

Einbrecher verpasst Ladenschluss

An den Öffnungszeiten eines Getränkemarktes in Dortmund ist ein verspäteter Räuber knapp gescheitert. Wie die Polizei am Donnerstag (23.12.04) mitteilte, waren zwei Angestellte kurz nach Geschäftsschluss gerade bei der Abrechnung, als sie ein lautes Klopfen an der Glastür des Marktes hörten. Durch die Scheibe sahen sie einen maskierten Mann mit einer Schusswaffe in der Hand, der offenbar Einlass begehrte. Dem kamen die beiden jedoch nicht nach. Resigniert schüttelte der Unbekannte daraufhin den Kopf und floh.

“Ein Versuch wars wert!” wird sich derjenige jetzt denken.

Link (wdr.de)

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.