doraj.com

Das flauschige Blog est. 2004

Schlagwort: super bowl

Clash of Clans: Liam Neeson gegen BigBuffetBoy85

Mittlerweile findet man als Zocker kaum noch richtige Spiele in den App Stores. Freemium, Free-to-play und Pay-to-Win dominieren den Markt. Entweder man wartet 2 Jahre auf den nächsten Spielzug. Oder man buttert ordentlich Geld in das Spiel.

Einer der bekanntesten Vertreter dieser Gattung (“Free to play”) ist Clash of Clans. Dieser Werbespot beim diesjährigen Super Bowl war einer der wenigen die überrascht haben. Kein geringerer als Liam Neeson (“Taken”) zeigt dort sein wahres Gesicht. Als AngryNeeson52 schwört er Rache am BigBuffetBoy85.

Wer dennoch (Zeit und) Lust hat, kann es sich im Google Play Store herunterladen.

Super Bowl 2014: Radio Shack

Das Beste kommt zum Schluss. Die Redaktion besteht ja zu 75% aus alten Säcken. Geboren in oder vor den 80ern. Da weckt dieser Werbespot von Radio Shack nostalgische Gefühle.

Denn die 80er haben angerufen und wollen ihren Laden zurück. Und damals berühmte Persönlichkeiten räumen den Laden leer.

Hulk Hogan, Alf, ein Deloren aus Zurück in die Zukunft, Slimer, der Typ aus Chips, Chucky, Jason Vorhees (Freitag der 13te), Twisted Sister, Kid ‘n Play, Teenwolf und eine Menge mehr.

Super Bowl 2014: Budweiser

Tag 2 unseres Super Bowl Specials. Diesmal hat es den Wasser ehm.. “Bier”-Brauer Budweiser getroffen. Eine unvergessliche Nacht für einen Otto-Normal-Bürger, der von Reggie Watts beschallt, Don Cheadle mit einem Lama trifft, Arnold Schwarzenegger im Tischtennis schlägt und auf der Bühne mit One Republic stehen wird.

Wenn das Bier jetzt noch so gut schmecken würde wie der Werbespot wäre alles gut. Leider tut es das nicht.

Super Bowl 2014: Volkswagen

Das war ja ein geniales Spiel. So spannend. Also dieser Super Bowl.. ach was will ich hier erzählen. Ich schaue kein American Football. Die Werbespots sind allerdings manchmal sehr amüsant und heiss erwartet. So auch dieses Jahr mit dem von VW.

Es gab noch 2-3 andere, die kommen allerdings morgen. Hat der Redaktions-Chef so befohlen.