EM 2004: Nullnummer und Schützenfest

EM 2004: Nullnummer und Schützenfest

Deutschland – Lettland (0:0)
Trotz der Bazillionen an Torschüssen konnte die Truppe um Rudi Völler keinen Sieg erringen. Die Mauer der Letten war undurchdringlich und obwohl es einige sehr gute Chancen gab, konnte die deutsche Mannschaft diese nicht verwerten. Gegen eine solch defensiv eingestellte Mannschaft konnte einfach kein Rezept gefunden werden.

Niederlande – Tschechien (2:3)
Zwei sehr offensiv eingestellte Mannschaften und zwei dutzend Torchancen. Was gibt das? Genau, ein Schützenfest. Obwohl die Niederlande in Führung gingen, gaben sich die Tschechen nicht auf und erkämpften sich das Unentschieden. Nachdem die Niederlande nur noch zu 10. auf dem Feld waren, gab es leichte Vorteile für die Tschechen, die sie in der 88. Minute zur Führung zu nutzen wussten. Und wieder einmal wurde ein Spiel, wie schon das England – Frankreich Spiel in den letzten Minuten umgedreht.

Ähnliche Artikel

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.