McDonalds

Ein amerikanischer Dokumentarfilmer hat sich einen Monat lang nur von “Gerichten” des Fast-Food-Emperiums ernährt.
Das das nicht nur Spaß gemacht hat, kann man sich denken.

Was die Amerikaner nicht alles aus Langeweile (und Hunger?) machen.

Link (blick.ch)